Stichwort: Venen-Operation ohne Narben

Krampfaderbehandlung am DERMATOLOGIKUM HAMBURG

Die Gefäßabteilung des Dermatologikum Hamburg ist hochspezialisiert in der schonenden, minimal-invasiven Behandlung von Krampfadern. Bei dieser Behandlungsform werden die erkrankten Venenabschnitte mit speziellen Radiallaser- oder Radiofrequenzkathetern von innen (=endovaskulär) verschlossen, und anschließend vollständig vom Körper abgebaut.Jährlich führen wir über 4000 solcher endovaskulären Eingriffe durch. Unsere Fachärzte haben jahrelange Erfahrungen sowohl in der chirurgischen Behandlungsform als auch in der endovaskulären Therapie. Durch unsere endovaskuläre Technik und der Verwendung der jeweils aktuellsten Systeme erreichen wir optimale Langzeitergebnisse. Die endovaskuläre Behandlung ist dabei… weiterlesen →

Krampfaderbehandlung mit Radiofrequenzkatheter

Bei der Radiowellentherapie handelt es sich um eine minimal-invasive Hochfrequenzstrombehandlung der Krampfadern von innen (endovaskulär). Zum Einsatz kommen in unserem Zentrum der Venclose™ Radiofrequenz-Katheter (Venclose, USA), sowie der ClosureFast™ Radiofrequenz-Katheter (Medtronic, USA). Durch die entstehende Wärme wird die Vene sofort verschlossen. Schnitte sind nicht notwendig, somit auch keine Narbenbildung. Blutergüsse kommen kaum vor, da der Katheter keine Gefäße verletzt. Kompressionsstrümpfe müssen in der Regel nicht getragen werden. Die Alltagsaktivitäten, berufliche Tätigkeit und auch Sport können praktisch direkt wieder begonnen werden.… weiterlesen →

Radiofrequenzkatheter Closure-FAST™

Beim Radiofrequenzkatheter Closure-FAST™-Verfahren wird ein Radiofrequenz-Katheter über einen kleinen Hautschnitt in die erkrankte Vene eingeführt. Dieser Katheter überträgt Hitze auf die Venenwand. Die Vene schrumpft und verschließt sich. Das Blut wird in andere gesunde Venen umgeleitet. Die erkrankte nun verschlossene Vene wird mit der Zeit abgebaut.… weiterlesen →

Krampfaderbehandlung mit Radiallaser

Wir verwenden für die Ablation der erkrankten Venenabschnitte die aktuellsten Radiallaser-Systeme. Zum Einsatz kommt der 1470nm der ELVES™ 2Ring Radiallaser (Biolitec, Deutschland), und der 1940nm simLa6™ Radiallaser der (iMS-medical, Deutschland). Bei diesen Verfahren wird die Laserenergie an der Spitze der Laserfaser radial (360°) in die Venenwand abgestrahlt, wodurch sich eine sehr gute Steuerbarkeit des thermischen Effekts an der zu behandelnden Vene ergibt. Bei den Radiallasern ergeben sich keine Einschränkungen in Bezug auf den Durchmesser der zu behandelnden Vene, sie können… weiterlesen →
WordPress Image Lightbox Plugin