Neue schonende Behandlungsalternative bei Krampfadern mit der Echotherapie

In den letzten Jahren wurde mit neuen Innovationen viel im Bereich der Krampfader-Behandlung erreicht. Schon lange ist Stripping nicht mehr die erste Methode der Wahl und oftmals kann stattdessen mit schonenden Verfahren ambulant behandelt werden.

Die Echotherapie mit dem SONOVEIN® System ist eine neue, besonders schonende Behandlungsalternative für Krampfadern. Diese Therapie ist die einzige komplett nicht-invasive Behandlung, die ohne Katheter, ohne Chemikalien und ohne Schnitte auskommt. Die Behandlung findet in einer 20 bis 60 Minuten langen Sitzung ohne Vollnarkose statt – und Sie können Ihren Alltag in der Regel sofort wie gewohnt wieder aufnehmen.

Die Echotherapie nutzt für die Behandlung gewöhnliche Ultraschallwellen. Um den therapeutischen Effekt zu erzielen, werden diese gebündelt und auf einen Punkt in der zu behandelnden Vene fokussiert. Durch die starke Intensität der Ultraschallwellen an diesem Punkt kommt es zu einer lokalen Erwärmung und die Vene verschließt sich. Um die therapeutischen Strahlen genau zu steuern, wird während der Behandlung zudem ein Ultraschall zur Kontrolle eingesetzt. Die Behandlung erfolgt dabei Schritt für Schritt entlang der betroffenen Vene.

Durch die schrittweise Behandlung kann sehr präzise behandelt werden. Dadurch können auch stark geschlungene Krampfadern die oftmals nur schwer mit Katheter-gestützten Verfahren wie der Radiofrequenz- und Laserablation erreichbar sind, gut behandelt werden.

Wenn Sie mehr über diese Methode erfahren möchten, sprechen Sie uns gerne an.


WordPress Image Lightbox Plugin